Offener Brief an Andrea Nahles von SILVIA

Hallo Andrea,
es brennt mir auf der Seele, mich zu deinen Rücktritten zu äußern.
„Oh nein“, das bedeutet, dass ich es nicht verstehen kann, dass so vielen ehrlich interessierten und engagierten Menschen nicht klar ist, dass es keinen, ja keinen Sinn macht, sich gegenseitig Schuld zuzuschieben, dass man Köpfe rollen sehen möchte, dass man sich in Kritik an Personen festhält.
„Oh ja“ bedeutet, dass ich verstehen kann, wie müde dies macht, wie enttäuscht du sein musst und dass es für dich wahrscheinlich gut und richtig ist, durchzuatmen und dich aus dem Gewitter der Sensations-Presse und der eigenen Genossen zurückzuziehen.
Ich danke dir für dein ehrliches Engagement und deinen Mut, sich diesen schwierigen Aufgaben zu stellen, die du übernommen hattest.
Die Aussage vor der EU Wahl, dass man gemeinsam an einem Strang ziehen muss, um etwas zu erreichen und ein negatives Chaos abzuwehren, die gilt nicht nur für die Staaten Europas! Die gilt für jede Familie, für jede kleinste Arbeitsgruppe und auch für eine Partei, zu der ich stehe und die ich soooo gerne wieder als stabilen Faktor in diesem Meer an Unwegsamkeiten erleben möchte.
Für die kommenden Tage wünsche ich dir viel Kraft, mutmachende, freundliche Menschen um dich herum und liebevolle Umarmungen.
Liebe Grüße
Silvia

Eine Antwort auf „Offener Brief an Andrea Nahles von SILVIA“

  1. Es ist tatsächlich immer wieder befremdlich, wie (auch) in einer Partei, die sich Solidarität im wahrsten Sinne historisch auf ihre Fahnen geschrieben hat, mit vermeintlich oder tatsächlich „schwächelnden“ Führungspersönlichkeiten umgegangen wird.
    Wenn Hoffnungsträger in kürzester Zeit zu Versagern oder Belastungen erklärt werden, dann stimmt wohl im inneren Gefüge etwas nicht.
    Wie viele Personen sollen auf diese Art noch „verbrannt“ werden? Und ist nicht ein Teil der aktuellen parteiinternen Reaktionen auf Frau Nahles auch als Spätfolge des Umgangs mit Gabriel und Schulz zu interpretieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.