Seehofer

Ich könnte es nicht ertragen, wenn jetzt monatelang darüber diskutiert und gestritten wird, ob und wann Seehofer auch als Innenminister zurücktritt.

Hat denn dieser Mensch überhaupt keine Selbstachtung und keinerlei Gespür dafür, dass die Menschen jetzt etwas anderes wollen und brauchen?

Es ist wirklich unfassbar!

Eine Antwort auf „Seehofer“

  1. Keine Frage, er ist eine Fehlbesetzung. Aber auch er unterliegt ganz einfach menschlichen Gefühlen und auch für ihn gelten Erfahrungen, die Menschen machen, wenn sie ihren Job verlieren. Ich habe mir ein paar Interwies angesehen, in denen er als Kollege und Wegbegleiter gesehen wurde und zwar positiv. Einzusehen, dass es vorbei ist-wie schwer ist dies! Interne Manipulationen, schwer zu durchschauender Machtpoker und das Abservieren von Menschen, die man bisher gut nutzen konnte und die sich haben benutzen lassen. Vor den Konsequenzen auch seiner eigenen Machtspielchen steht er nun und ich würde mir wünsche, dass er es selber schafft zu gehen. Wenn nicht, dann muss der Druck erhöht werden, denn für ihn geschaut: besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Hoffen wir nur, dass der/die NachfolgerIn diesem Amt diesem im Sinne unserer Demokratie gewachsen ist. Meine Wunschkandidatin wäre Barbara Stamm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.